Dass Mathematik auch mit Spaß verbunden sein kann, haben die Klassen 5bw der privaten Realschule des Bildungswerks Marktbreit und der 5a der Leo-Weismantel-Realschule am Freitag, den 18. Dezember, von 17:00 – 21:30 Uhr bei der „Langen Nacht der Mathematik“ eindrucksvoll unter Beweis gestellt. Die Abwechslung zum normalen Mathematikunterricht war bei den Schülern sehr willkommen und sogar „Mathemuffel“ hatten dabei Freude.

Pünktlich um 17:00 Uhr konnten die neun Kleingruppen mit dem großen Rätseln beginnen. In den ersten zwei Spielrunden hatten die Gruppen jeweils eine Stunde Zeit, um sechs Aufgaben richtig zu lösen. Abschließend wurden nochmals alle Gruppen in der Bonusrunde gefordert. In diesen Wettbewerbsphasen war vor allem der Teamgeist gefragt. Gemeinsam wurde gekniffelt, geknobelt und ausprobiert, bis die Köpfe rauchten. Allen gefiel es, war die einhellige Meinung der Schüler und es war schön mitzuerleben, wie alle zusammenarbeiteten. Als Verstärkung beim Lösen der mathematischen Aufgaben standen den einzelnen Teams die Tutoren der 9. und 10. Klassen mit Rat und Tat zur Seite. Alle Gruppen meisterten nach großem Ehrgeiz und viel Kopfzerbrechen die zwei Spielrunden sowie die Bonusrunde. Bei der abschließenden Siegerehrung wurden die Sieger und alle Teilnehmer von Frau Voit und Herrn Hofmann mit einer Urkunde und einem Präsent für ihren erbrachten Fleiß und ihre Mühen belohnt.