Schon Tradition in Marktbreit und eine feste Einrichtung ist das jährliche Schulfest der gemeinnützigen Realschulen. Bei schönstem Sommerwetter luden die Realschulen am Freitag, den 20.07.2018, im schattigen Kastanienhof zum Verweilen ein. Neben einem bunten Rahmenprogramm mit Auftritten und musikalischer Unterhaltung war mit zahlreichen Lebensmittelständen auch für das leibliche Wohl gesorgt. Schülereltern und Mitglieder des Elternbeirats unterstützten tatkräftig die Standbesetzung und Organisation des Festes.

Die Gelegenheit, in angenehmer Atmosphäre die beiden Privatschulen zu erkunden und mit den Lehrkräften ins Gespräch zu kommen, nahmen auf dem gut besuchten Fest zahlreiche Eltern, Schüler und Ehemalige wahr. Besonders gefreut über die vielen ehemaligen Schüler haben sich die Schulleitung und die Lehrkräfte. Man schwelgte in Erinnerungen und die Ehemaligen staunten über die zahlreichen Modernisierungen bei den schulischen Gebäuden und die Ausstattung mit neuester digitaler Technik.

Neu auf diesem Schulfest war die Kooperation mit dem Freundeskreis. Zum Freundeskreis der Realschulen Marktbreit zählen regionale Betriebe und öffentlich-rechtliche Organisationen, wie Authentic Style, Gästehaus Neumeister, Herr Dieter Kleine und Herr Gerald Unger (GOK Regler- und Armaturen-Gesellschaft mbH & Co. KG), Herr Stefan Klotz (REWE-Markt Marktbreit), die Sparkassen-Stiftung für den Landkreis Kitzingen und die Stadt Marktbreit.

Als kleines Dankeschön präsentierten die Realschulen ihre Unterstützer auf dem Schulfest und gestalteten mit ihnen zusammen einige Programmpunkte. In Kooperation mit Authentic Style boten die Schülerinnen und Schüler eine gelungene Modenschau dar. Frau Annette Brückner, die Leiterin der Sparkasse Marktbreit und Frau Natalie Falkenstein, ehemalige Schülerin und Auszubildende bei der Sparkasse, stellten die Ausbildungsmöglichkeiten der Sparkasse auf einem Infostand vor.

Am Schuljahresende begegnete man sich mit einem lachenden und einem weinenden Auge. Vier Lehrkräfte wurden verabschiedet. Herr Borsitzki und Frau Becker setzten an der Universität ihr Staatsexamen fort. Frau Eberlein und Herr Sicheneder sehen ihre berufliche Zukunft bei der Unterstützung der Schüler an einer staatlichen Förderschule. Die Schulleitungen der beiden Realschulen, Frau Silvana Bucko und Herr Andreas Strümper, überreichten ein kleines Dankeschön und wünschten den Lehrkräften alles Gute für den weiteren beruflichen Lebensweg.

Die Schulleitung bedankt sich recht herzlich bei den zahlreichen Helfern und für die Spenden (Tombola-Preise und die leckeren Kuchen- / Salatspenden).