Herzlich Willkommen auf der Homepage der privaten Realschule
des Bildungswerks Marktbreit bei Ochsenfurt/ Würzburg

- die Bildungschancen-Realschule -


Ihre Privatschule besonders für Schülerinnen und Schüler aus den Landkreisen Würzburg und Kitzingen
mit dem Wunsch nach einem hochwertigen Bildungsabschluss durch besondere Förderung
in der familiären Lernumgebung einer überschaubaren Bildungseinrichtung.


Nur ca. 20 Bahnminuten von Würzburg, 5 Minuten von Ochsenfurt, 11 Minuten von Uffenheim und 40 Zugminuten von Ansbach entfernt.

 

Präsentation des Infoabends

pptinfoabend

Ein kurzer Rundgang

pptinfoabend

Anmeldung für das kommende Schuljahr

Die Bildungschancen-Realschule - einzigartig in Bayern

  • Individuelle Förderung in kleinen Klassengemeinschaften
    Vor mehr als 30 Jahren bewusst als übersichtliche Privatschule gegründet, um den vorhandenen Bedarf von Schülern zu erfüllen, die lieber in kleinen Klassengemeinschaften individuell betreut werden wollen. Unterstützt wird dieser Bildungsauftrag durch eine offene pädagogische Hausaufgabenbetreuung mit abwechslungsreicher Freizeitgestaltung und verschiedenen Lern- und Nachhilfeangeboten (Tagesheim).
     
  • Faire Chancengeberin für einen begehrten Schulabschluss
    Infolge der Freiheiten aus der staatlichen Genehmigung ermöglicht zudem die private Realschule des Bildungswerks - ohne ausschließende Aufnahme- oder Versetzungshürden - einen cleveren Bildungsweg zum Realschulabschluss. Unterrichtet wird nach dem praxisorientierten Lehrplan der bayerischen Realschule, der als hochwertiger Bildungsstandard von den Arbeitgebern geschätzt wird, auf die modernen Anforderungen der Berufswelt bestens vorbereitet und eine solide Grundlage für weiterführende Schulen bzw. ein erfolgreiches Studium ist.

Erfahren Sie mehr über die Privatschule

Undurchlässiges Schulsystem? - Nicht an der Bildungschancen-Realschule!

Ein Eintritt in die private Realschule des Bildungswerks ist jederzeit - auch während des Schuljahres - und von jeder Schulart her möglich. Eine Chance ohne ausschließende Hürden, wie Aufnahmeprüfung, Notendurchschnitt oder Höchstausbildungsdauer, z.B. von der Grundschule, Hauptschule, Mittelschule, Wirtschaftsschule, alternativen Privatschule, Gesamtschule, Realschule oder dem Gymnasium.

Eine gute Privatschule ist nicht nur für Wohlhabende erschwinglich

Beispielsweise reduziert sich mit Stipendium der Eigenbeitrag an der Bildungschancen-Realschule auf 81€ monatlich und es werden Ermäßigungen aufgrund des Familieneinkommens erteilt.
Zudem erhebt die Partnerschule - die Leo-Weismantel-Realschule - lediglich Eigenbeiträge von 18 bis 80€.

Zum Leistungsangebot der beiden Privatschulen

Drei Klimazonen an einem Tag

Würzburg. Die siebten Klassen der Leo-Weismantel-Realschule und der Bildungschancen-Realschule Marktbreit besuchten am Freitag, den 25. November, den Botanischen Garten der Universität Würzburg.

Die Schüler konnten bei der Veranstaltung „Reise um den Globus“ an verschiedenen Stationen zum Thema Pflanzen und Landnutzung zahlreiche Experimente und Messungen durchführen. Diese Stationen wurden von Geographiestudenten in den einzelnen Gewächshäusern der Lebensräume „Mittelmeer“, „Wüste“ und „Tropischer Regenwald“ aufgebaut. Die Schülergruppen untersuchten zum Beispiel den Aufbau eines Blattes in den Tropen oder bestimmten verschiedene Kräuter anhand ihres Duftes. Sie lernten auch aus Läusen einen Farbstoff herzustellen.

Am Ende wurden die Ergebnisse gesammelt und ausgewertet. Die Begeisterung über diese praxisnahen Arbeiten und die vielen Pflanzen zum Anfassen stand den Schülern sichtlich ins Gesicht geschrieben.

Schüler lesen in Marktbreiter Kindergärten vor

Marktbreit. Schüler der Realschule des Bildungswerks wecken schon bei den „Kleinen“ die Begeisterung für das Lesen.

Am dritten Freitag im November findet jährlich der bundesweite Vorlesetag statt. Dieses Jahr beteiligten sich auch unsere Sechstklässler. Deshalb machten sich am 18. November insgesamt 15 Schüler/Innen in drei Gruppen auf, den großen und kleinen Kindern des Evangelischen Kindergartens und des Katholischen Kindergartens St. Elisabeth in Marktbreit vorzulesen.

Dazu wählten sie vorab passende Geschichten aus und bereiteten diese geschickt für einen gelungenen Vortrag auf. Die Wahl fiel dabei für die Vorschulkinder auf eine Kriminalgeschichte, in der die Geheimnisagentin „Bella Bond“ gekonnt agiert. Die zukünftigen ABC-Schützen verfolgten aufmerksam und gespannt die Geschichte, die von den Realschülern in verschiedenen Rollen vorgetragen wurde.

Auch die „Kleinen“ des Kindergartens St. Elisabeth konnten bei der anschaulichen Erzählung von „Ella - die kleine Schokohexe“ mitfiebern.

Für beide Seiten, Kindergartenkinder und Schüler, war dies eine rundum gelungene Aktion, die in Marktbreit auch zukünftig fest auf dem vorweihnachtlichen Programm stehen wird.

 

Schulausflug über den Baumwipfeln

Ebrach. Ein Wandertag der besonderen Art bot sich Ende Oktober den Schülern der siebten und neunten Jahrgangsstufe der Bildungschancen-Realschule Marktbreit. Die Schüler besuchten mit ihren Klassenleiterinnen Frau Nadika Schubert und Frau Elena Dillmann teils in luftiger Höhe den Baumwipfelpfad in Ebrach im Steigerwald.

Bereits der Weg durch den Wald war gespickt mit interessanten Perspektivenwechseln, abwechslungsreichen Informationstafeln und abenteuerlichen Erkundungsversuchen, wie dem Laufen über bewegliche Brücken - stets den Abgrund im Blick.

Im Rondell ging es dann nach oben. Dort eröffnete sich den Realschülern ein beeindruckender Blick über die Baumspitzen. Im Anschluss ging es durch den herbstlichen Wald zum Steigerwaldzentrum. Hier warteten viele bunte Leuchtfolien, überraschende Sinneserkundungen und etwas zur leiblichen Stärkung auf die wissensdurstigen Schüler.

 

Marktbreiter Realschüler versuchen sich an Höhlenmalerei

Im Rahmen des Geschichtsunterrichts besuchten die 6. Klassen der Leo-Weismantel-Realschule und der Bildungschancen-Realschule des Bildungswerks Marktbreit das Mineralogische Museum in Würzburg. Dort erfuhren sie zuerst durch den Lehramtspraktikanten Fabio Biniossek etwas über Höhlenmalerei in der Steinzeit. Danach durften sie selber ausprobieren, wie die Menschen der Steinzeit Pinsel aus Zweigen und anderen Naturmaterialien hergestellt haben könnten. Aus rotem und gelbem Ocker mahlten sie Farbpulver, welches sie später zum Bemalen kleinerer Steine benutzen konnten. Danach malten sie noch gemeinsam ein Gesamtkunstwerk. Am Schluss konnten sich die SchülerInnen im Museum umsehen. Es war ein schöner Ausflug, an den sich viele sicher auch dank ihrer Steinkunst immer wieder gern erinnern werden.

Artikel und Fotos: I. Härtel

 

Die zweite Schultüte zum Realschulübertritt

Nicht nur in den Grundschulen, sondern auch an den weiterführenden Schulen, wurden am letzten Dienstag (13.09.2016) neue Schülerinnen und Schüler eingeschult. Trotz dem allgemeinen Geburtenrückgang starten an den beiden privaten Realschulen in Marktbreit drei neue Klassen ins aktuelle Schuljahr. Die Leo-Weismantel-Realschule kann wieder zwei übersichtliche fünfte Klassen anbieten und auch die Bildungschancen-Realschule des Bildungswerks Marktbreit hat wie in den letzten Jahren eine neue fünfte Klasse eingerichtet. 

Für sichtlich glückliche Gesichter sorgten die gefüllten Schultüten, die von den Tutoren der Marktbreiter Privatschulen an die neuen Schülerinnen und Schüler in der Aula überreicht wurden. 

Auch die neue Schulleitung mit Frau Silvana Bucko und Herrn Andreas Strümper erhielt mit einem Schmunzeln von der Leiterin des Tagesheims, Frau Annette Röder, eine Schultüte überreicht. Zu diesem Anlass wünschte das neue Führungsteam der gesamten Schulfamilie in Marktbreit ein schönes und erfolgreiches Schuljahr 2016/ 2017.

 

Realschule des Bildungswerks Marktbreit e.V. - staatlich genehmigt
Buheleite 20
97340 Marktbreit

Tel: 09332 592008
Fax: 09332 4724
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.